Einladung zum Kreativ Dialog

Wir schaffen hier einen Rahmen, in dem wir uns von bekannten Vorstellungen, Formaten und Methoden lösen, um etwas ganz Elementares und Heilsames wieder zu finden:
Verlangsamung, Nicht-Wissen, Lauschen, empathisches Wahrnehmen, Lebendigkeit und Mut, um neue Türen von Kopf und Herz zu öffnen ... mal laut, mal leise, mal schräg und nervig, in jedem Fall spannend, erlebnisreich und erkenntnisfördernd .... 



Es stehen bereit: Farbe, Papier, ein Raum, ein Piano, Kleinpercussion, Trommeln, Stühle.

Bitte mitbringen: Eigene Instrumente können (müssen aber nicht) mitgebracht werden, weiterhin eine Decke, bequeme Kleidung und vielleicht rutschfeste Socken. Auch etwas zu Trinken und was Kleines zum Knabbern ...

Zur Teilnahme braucht es keine besonderen Voraussetzungen, außer Neugierde, ein wenig Experimentierfreude, Lust auf neue Erfahrungen und auf gelegentlich auch schräge Töne!

Ort: Begegnungsstätte Kreuzsteinäcker, Freiburg - Littenweiler Heinrich Heine Str. 10

Begleitung, Idee, Organisation:  Ulrike Fahlbusch, Sigrid Sander, Volkhard Schroth, Monika Schweisfurth, Susanne Wolf

Teilnahmegebühr >> Wir wünschen uns eine angemessene Spende für Material, Raumkosten und für den Organisationsaufwand.
Anmeldung > Telefon 0761 / 897 83 88 oder info@ulrike-fahlbusch.de

 


Eine Nachlese
Vielen Dank für das schöne gemeinsame Erleben gestern. Sehr beeindruckend, wie wohltuend und nährend so ein paar Stunden sein können! Die Fotos können zwar weder die konzentrierte Präsenz und lebendige Kreativität, die Rhythmen und Klänge noch die insgesamt so dichte Atmospäre wirklich wiedergeben, sind aber eine kleine Erinnerung.

Flow ist sicher ein passender Begriff für das, was sich in den Stunden immer wieder eingestellt hat.  Diese heilsame "Form" von Erfahrung kann nicht zielgerichtet hervorgebracht werden, wird aber möglich, wenn Zeit und offener Raum dafür gegeben ist ... Bereitschaft sich einzulassen, einfach da sein, achtsames Beobachten von allem was ist, in den Raum hineinlauschen ... Was für eine Welt könnte es sein, wenn immer mehr Menschen diese Sensibilität in sich und mit anderen entwickeln würden! Wir würden "verbunden gesunden" statt uns gegenseitig zu kränken und zu zerstören ....

So schaffen wir kleine Inseln des Wohlgefühls und des Friedens ... und ich freue mich schon auf die nächste Flow Session.
Ulrike Fahlbusch